Weismainer Püls-Bräu - Urhell


Das Weismainer Püls-Bräu Urhell kommt aus der Privat-Brauerei Püls, Weismain.

Dieses Bier gibt es in einer für ein Bier recht ungewöhnlichen Flasche mit Schraubverschluß. Trotzdem eine Pfandflasche.
Dazu wird auf dem rückseitigen Etikett informiert:

Mit dem praktischen Dreh-Verschluss.
Seine Vorteile:

  • Die Flasche lässt sich ohne Hilfsmittel leicht öffnen.
  • Absolut dichter Wiederverschluss.
    Dadurch längere Frische des Bieres.
  • Hygienisch und keimfrei.
  • Umweltfreundliches Recycling des Aluminiums bei Wiederverschluss der leeren Flasche.

Auf dem rückseitigen Etikett dieses älteren Weismainer Püls-Bräu Urhell wird informiert:
Die Heimat der Weismainer Püls-Bräu ist der Naturpark Fränkische Schweiz. Hier werden unsere Bierspezialitäten streng nach dem Bayerischen Reinheitsgebot gebraut. Aufgrund des hohen Qualitätsniveaus wurde die Weismainer Püls-Bräu bereits mehrfach mit dem "Preis der Besten" prämiert.

Aber das Urhell der Weismainer Püls-Bräu ist kein Highlight.
Es ist zwar solide, sehr mild, leicht würzig und ganz leicht herb. Jedoch ist es einfach zu mild und belanglos im Geschmack, außerdem leicht labberig und es besitzt auch keine rechte Frische.

Hier geht es im Web zur Weismainer Püls-Bräu.

Prädikat: okay