Tangermünder - Kuhschwanz - Schwarzbier


Das Tangermünder Kuhschwanz Schwarzbier wurde gebraut in Gommern. Alleinvertrieb: Exempel Gaststuben, Tangermünde.

Dieses Bier gibt es in einer urigen traditionellen Glasflasche mit Schnappverschluß.
Dazu passend auch das tolle originelle Etikett.
Zu der rustikalen Erscheinung gehört auch der namensgebende Kuhschwanz

welcher den Bügelverschlu� etikettenmäßig verschließt.
Außerdem ist dazu noch mit grober Schnur ein informatives Zettelchen am Bügelverschlu� angebunden, welches den seltsamen Namen dieses Bieres erklärt:

(Nun ward es auch zu Zeiten von Tangermund, wie auch überall hernieder, üblich, daß jeder aus dem Volke seinen eignen Gerstensaft zu brauen suchte bei sich drunten in den Gemäuern. Vom Wasser für das wohlschmeckende Gesöff ward genommen vom Tangerfluß. Aber auch die Rindsviecher der Umgebung haben ihren Durst im Tanger zu stillen gesucht. So kam es, daß die Braumayster die Kuhviechereien aus dem Fluß vertreiben wollten, um reichlich vom Wasser zu schöpfen. Doch so sehr sie sich auch mühten, vermochten sie nicht zu verhindern, daß mindestens ein Kuhschwanz währenddessen stets noch im Tanger hing.)

Das alles zeigt, daß die Tangermünder ihr rundum rustikales Kuhschwanz Schwarzbier mit Sorgfalt, Liebe und wirklich außergewöhnlicher Originalität herstellen.
Aber auch geschmacklich ist dieses urige Bier überzeugend. Es ist dunkel, trübe, süffig, mild und leicht malzig.

Prädikat: gut