Sperber Bräu - Graf Gebhard-Weisse


Die Sperber Bräu Graf Gebhard-Weisse kommt aus der Sperber-Bräu, Sulzbach-Rosenberg.

Auf dem Etikett wird informiert:

Familien-Brautradition seit 1894

lieblich im Charakter mit blumig obergäriger Note
mit feiner Hefe aus eigener Reinzucht

...ein Bier wie seine Heimat

Und auf dem rückseitigen Etikett wird informiert:
Wie die Sage von Sulzbach-Rosenberg erzählt, war es Graf Gebhard, der seinen Durst an einer Quelle stillte, und sich daraufhin entschied, genau an jener Stelle ein Schloß zu errichten. Doch hat unser Graf sicher nicht nur Wasser, sondern auch Bier getrunken. Ein Bier, das dem heutigen Weißbier durchaus ähnlich war. Diese obergärige Trinkkultur lebt nach einer langen Zeit des Schattendaseins nun verstärkt wieder auf und immer mehr Menschen finden Geschmack an dieser obergärigen Spezialität.

Dieses Bier ist dunkelgolden naturtrüb in der Farbe, spritzig, lecker, frisch, feinwürzig und fruchtig-aromatisch im Geschmack, herzhaft, solide, sehr süffig und sehr vollmundig! Es ist sehr erfrischend und prickelnd. Sehr gut gegen dollen Durst! Im Abtrunk ist es angenehm aromatisch.

Hier geht es im Web zu Sperber-Bräu.

Prädikat: sehr gut!