Ambrosius - Pils


Zur Herkunft des Ambrosius Pils gibt es auf den Etiketten zwei Angaben. Einmal: AMBROSIUS-MARKETING-SERVICE & VERTRIEBS GbR
und außerdem: Vertrieb durch: A/Kamphenkel Getränkefachgroßhandel West GmbH, Beelitz.

Auf dem Etikett wird informiert:
Gebraut nach dem deutschen Reinheitsgebot
mit ausgesuchtem Malz und feinstem Hopfen gebraut

Und auf dem rückseitigen Etikett wird informiert:
Ambrosius
Pils
ist mit ausgesuchtem Malz, edlem Aromahopfen und kristallklarem Brauwasser gebraut. In Ruhe gereift entwickelt sich der klassische Pilscharakter. Das Pils der Extraklasse.
HEILIGER AMBROSIUS (339-397)
Schutzheiliger der Imker.
Er war Bischof von Mailand. Eine Legende berichtet, dass Ambrosius als Kind in der Wiege lag, ein Bienenschwarm sich in seinem Mund festsetzte, die Bienen ihn jedoch nicht stachen.

Dieses Bier ist golden in der Farbe, frisch im Geschmack, herb, mildsüffig, würzig und insgesamt solider Durchschnitt. Kein Highlight, aber es gibt auch nix zu meckern.

Prädikat: gut