Katharinen Hell


Das Katharinen Hell kommt von "Katharina von Bora" Gastlichkeit der Reformation, Wurzen.

Auf dem Etikett wird informiert:
vollmundiges, würziges Vollbier mit Doldenhopfen eingebraut

Und auf dem Flaschenhals-Etikett steht dieser Spruch:
Des Christen Herz auf Rosen geht,
wenn's mitten unterm Kreuze steht

Auf dem rückseitigen Etikett wird außerdem noch informiert:
Urkunde
zur Verleihung der Braugerechtsame der Katharina von Bora an Frau Ludwiga Zerbs
Wir, Vorstand und Direktor der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen Anhalt, verleihen und begeben Kraft unseres Amtes als Bewahrer des Erbes des weiland Martin Luther und seines Weibes, Katharina von Bora, diesen Brief der Ludwiga Zerbs, wahrhaftige 14, Erbin der Eheleut Luther, zum alleinigen Privileg, zu brauen das Bier der Hausfrau Katharina von Bora. Wenn sie also früh aufstehen, nimmer ruhen und sich von Morgen bis Abend um ihre Gäste kümmert, so soll ihr dieses Braurecht bleiben, bis ans Ende ihrer irdischen Tage.
Zu Urkund dieses Privilegs haben wir es unterschrieben mit unseren Namen und unserem gewöhnlichen Insiegel gesiegelt.
Anno Domini, 20. Dezember MCMLXXXXIX

Dieses Bier ist golden in der Farbe, mild, feinwürzig, mildsüffig, mildaromatisch und insgesamt solider Durchschnitt.

Hier geht es im Web zu "Katharina von Bora" Gastlichkeit der Reformation.
Und hier zum Katharinen.
Im Online-Shop von Ludwiga Zerbs, Luther-Nachfahrin der 14. Generation, gibt es auch Bier zu kaufen.

Prädikat: gut