Kaiser Karl


Das Kaiser Karl kommt von der Altöttinger Hell-Bräu, Altötting.

Dieses Bier gibt es in einer traditionellen Glasflasche mit Schnappverschluß.

Auf dem Etikett wird informiert:
Das sagenhafte Weizenbier

Und auf dem rückseitigen Etikett wird informiert:
Kaiser Karl im Untersberg
Der Untersberg entführt Sie auch in das Reich der Geschichte. In eine Zeit, als vor 1.200 Jahren Kaiser Karl der Große die Völker und Länder Europas vom Atlantik bis zur Elbe und von der Nordsee bis Italien vereinte.
Die Sage erzählt, dass Kaiser Karl niemals gestorben ist, sondern mit seinen Getreuen tief im Inneren des Untersberges schläft, bis >>des Reiches Not am höchsten gewachsen<< und die Raben nicht mehr um den Gipfel fliegen. Dann ist auch des Kaisers Bart dreimal um den Tisch gewachsen, an dem er sitzt. Mit seinem Gefolge wird dann der Vater Europas erwachen und den Aufrechten zu Hilfe kommen. Der Kaiser wird den Kampf siegreich bestehen und seinen Wappenschild an den Birnbaum auf dem Walser Felde aufhängen.

Dieses Bier ist naturtrüb bernsteinfarben, sehr lecker und frisch, sehr süffig und sehr vollmundig! Es ist erfrischend und sehr prickelnd. Sehr gut gegen dollen Durst! Im Abtrunk ist es angenehm und mild-würzig.

Prädikat: sehr gut