Bayrischer Hiasl


Das Bayrischer Hiasl stammt aus der Privatbrauerei Lauterbach L. Ehnle, Lauterbach.

Das Etikett informiert:
Wie zu Hiasls Zeiten wir das Bier bereiten

Und außerdem:
Gebraut mit Brauwasser aus eigenem Tiefbrunnen

Und das rückseitige Etikett informiert:
Gut Mergenthau bei Kissing. Seit Generationen im Besitz der Familie Ehnle. Dort stellte im 18. Jahrhundert ein Kissinger Bub - der Brentan Hiasl - als Wildschütz des öfteren seine unübertreffliche Schießkunst unter Beweis.
Noch heute wird der Robin Hood der bayrischen Wälder als Volksheld "Bayrischer Hiasl" in Literatur, Musik und mit dem traditionell gebrauten Hiasl-Bier liebevoll in Erinnerung gehalten.

Dieses Weizenbier ist bernsteingolden naturtrüb in der Farbe, lecker und frisch, sehr süffig und sehr vollmundig! Es ist sehr erfrischend und sehr prickelnd. Sehr gut gegen dollen Durst! Im Abtrunk ist es sehr aromatisch und angenehm.

Hier geht es im Web zur Privatbrauerei Lauterbach L. Ehnle.

Prädikat: sehr gut